FAQ

Wie viele Fahrten kann ich maximal machen bis die Batterien leer sind?

Hintergrundwissen:

Das kommt auf mehrere Faktoren an:

Temperatur: Je niedriger die Temperatur, desto geringer die Kapazität der Batterien. Diese kann in einem kalten Winter schon mal nur noch 50% betragen.

Fahrschienenlänge: Je länger die Fahrschiene, desto weniger Fahrten sind möglich (wenn die anderen Umstände gleich bleiben)

Frequentierung: Wird in gleichem Zeitraum öfter gefahren, sind die Batterien schneller leer, da das Lastaufnahmemittel weniger Zeit in einer Ladestation verbringen kann.

Zustand der Batterien: Je neuer und besser „gepflegt“ die Batterien sind, umso größer ist die Kapazität. Brandneue Batterien haben eine größere Kapazität als 10 Jahre alte, die im schlimmsten Fall schon einmal Tiefentladen waren.

Leistungsaufnahme vom Motor: Es ist ein Unterschied ob man eine Anlage leer mit den Außenbefehlsgebern fährt oder die maximale Tragfähigkeit ausschöpft. Der Steigungswinkel spielt hier auch eine große Rolle……

    Das soll jetzt aber reichen, auch wenn es noch mehr Faktoren gibt.

Antwort:

Grober Richtwert ist ca. 300m [gemessen Mitte aufgeklappter Boden; 20°C; rel. neue Batterien; leicht erhöhte Frequentierung; normaler Mix aus Fahrten mit Außenbefehlsgeber und Innensteuerung (1:2); normale Anzahl Batterien]

Wie lange brauchen die Batterien um von leer bis voll aufgeladen zu werden?

Hintergrundwissen:

Hier spielt die Entfernung zwischen Ladegerät und Ladestation eine große Rolle (Spannungsverluste); Bitte den Punkt „Wieso empfiehlt LippeLift pro Haltestelle ein separates Ladegerät?“ beachten. Ebenso kommt es auf den Zustand der Batterien an, sozusagen auf die „Bereitwilligkeit“ sich aufladen zu lassen.

Antwort:

Innenanlagen ca. 6h

Außenanlagen ca. 5h

Wie viele Jahre halten die Batterien bis diese komplett gewechselt werden müssen?

Wie viele Jahre halten die Batterien bis diese komplett gewechselt werden müssen?

 

Ist es sinnvoll einen Lift mit dem Euro-WC-Behinderten-Schließsystem auszustatten?

Vom Grundgedanken ist dies überlegenswert…

Hintergrundwissen:

Treppenschrägaufzüge aller Hersteller haben ein erhöhtes Potential an Quetsch- und Scherstellen. Deswegen darf nur ein eingewiesener Personenkreis derartige Anlagen nutzen (Siehe EN81-40 Punkt 5.5.14.3), was allerdings im Gegensatz zu dem Ziel dieses Schließsystems steht.

Antwort:

Es ist nicht sinnvoll. Falls die Sicherheit auf anderem Wege gewährleistet wird und die Normen/Richtlinien erfüllt werden, spricht gegen einen Einsatz nur noch die sehr hohen Kosten.

Wann ist es sinnvoll zusätzliche Batterien anzubieten?

Hintergrundwissen:

Wie viele und ob überhaupt zusätzliche Batterien eingebaut werden können hängt von der Plattformlänge und der Ausstattung ab. Je mehr Ausstattungskomponenten, desto „voller“ wird es in der Plattform. Zusätzliche Batterien erhöhen die Kapazität der Anlage.

Antwort:

Bei langen Fahrschienen die eine hohe Frequentierung aufweisen. Bei einer 5m langen Außenanlage die privat genutzt wird (< 10x am Tag), sicherlich nicht notwendig.

Wann ist eine Plattformheizung sinnvoll?

Hintergrundwissen:

Mit der Plattformheizung werden bei unseren Produkten die Batterien, Motorbremse und die Entriegelungseinheit beheizt. Die Heizung beginnt erst ab +5°C und schaltet bei +15°C wieder ab.

Antwort:

Bei Außenanlagen die kalten Temperaturen ausgesetzt sind.

Wieso empfiehlt LippeLift pro Haltestelle ein separates Ladegerät?

Wieso empfiehlt LippeLift pro Haltestelle ein separates Ladegerät?

 

Muss mein Lift vom TÜV o. ä. geprüft werden?

Hintergrundwissen:

Dies ist einzig von der Förderhöhe abhängig. Ab 3m Absturzhöhe sind Treppenschrägaufzüge „überwachungsbedürftig“. Unter 3m kann die Abnahmeprüfung und die regelmäßige Prüfung von einer „befähigten Person“ vorgenommen werden.

Antwort:

Ab einer Absturzhöhe von 3m.

Geschlossen:
An folgenden Tagen ist unser
Betrieb geschlossen:

03.10.2016

31.10.2016 - 01.11.2016

Lieferzeiten:
Nach Produktionsfreigabe und gleichzeitiger Erfüllung der Zahlungsbedingungen:T80: ca. 5 Arbeitswochen/   Außenanlagen ca. +1 Arbeitswoche  Konstanz: ca. 2-3 Arbeitswochen  Jeweils für durchschnittliche Anlagen. Freigabeunterlagen ca. 1 Arbeitswoche, falls die Daten in Ordnung sind.

Produktinfo:

16_03 vom 22.06.2016

Falls Sie diese nicht bekommen
haben, senden Sie bitte eine
entsprechende e-mail an

info(at)lippelift.de

Nach Prüfung senden wir Ihnen
dann eine Download-Übersicht.

Sonstiges:
In den Sommerferien haben wir nicht geschlossen.