Chronik


1985

Gründung der Firma Grass-Treppenlifte durch den Inhaber Dipl. Ing. Gerd Grass, in gemieteten Räumen, in Lemgo Sauernfeldweg, mit 2 Mitarbeitern. Entwicklung und Bau von Treppenschrägaufzügen. Darunter noch heute der (in verbesserter Technik) Typ T80.

Erwerb einer Werkhalle im neuen Industriegebiet, Lemgo West. Umzug und Fertigung in neuer Umgebung mit 25 Mitarbeitern am Jahresende.

1990

Errichtung des neuen Bürogebäudes und Bezug. Entwicklung eines Stuhlliftes Typ T50 und Typ T55. Die Mitarbeiterzahl steigt auf ca. 35 an. Gefertigt werden durchschnittlich 4 Anlagen pro Woche.

1991

Eine zweite Fertigungshalle wird gebaut, Aufstockung der Mitarbeiter auf 45. Weitere Entwicklungen werden getätigt die wöchentliche Produktion steigt auf ca. 8 Anlagen.

1992

Errichtung der dritten Fertigungshalle, Umstrukturierung der Arbeitsabläufe, Erweiterung des Vertriebes und der Montageabteilung, Mitarbeiter ca. 55. Produktion und Unternehmen wachsen stetig, die Geschäftsführung beschließt das Unternehmen zu veräußern. Thyssen Aufzüge erwirbt zum 01.10.1993 das Unternehmen Grass-Treppenlifte zu 100%. Alle Patente und Fertigungsrechte gehen an Thyssen Aufzüge GmbH. Alle Mitarbeiter, außer die Geschäftsführung, werden übernommen. Der Name “Grass-Treppenlifte“ wird noch ein Jahr weitergeführt.

1994

01.10.94 Umfirmierung in Thyssen Treppenlifte GmbH. Übernahme der Firma Schaub- Treppenlifte aus Freiburg im Breisgau. Durch die Übernahme erhöht sich die Mitarbeiterzahl auf ca. 85. Der Vertrieb für Deutschland und die Kundendienstleitung werden nach Freiburg verlegt. Die Fertigung von Stuhlliften wird aus dem Fertigungsprogramm genommen. Der Treppenschrägaufzug Typ “Konstanz“ wird entwickelt und in die Fertigung aufgenommen. Im Werk Lemgo sind ca. 55 Mitarbeiter beschäftigt, es werden durchschnittlich 50 Anlagen monatlich gefertigt. In den folgenden Jahren wird u.a. die Maschinenrichtlinie eingeführt. Die Treppenschrägaufzüge werden nach diesen Richtlinien gefertigt und erhalten eine CE-Kennzeichnung.

2000

Wechsel der Geschäftsführung mit einschneidenden Änderungen. Unter anderem: Auflösung des Standortes Freiburg. Neuer Vertriebsstandort wird Neuss für Direktkunden. Der Vertrieb für den “Wiederverkäufer Deutschland“ wird über England realisiert. Hier bricht der Markt fast komplett ein.

2002

Im März beschließt die Konzernspitze die Schließung des Fertigungsstandortes Lemgo. In zähen Verhandlungen gelingt es den Mitarbeitern den Konzern zu überzeugen den Betrieb in eigener Regie weiter zu führen und die gut am Markt plazierten Produkte weiter herzustellen und zu vertreiben.

2003

Die Neugründung der "Lippe Lift- und Anlagenbau GmbH“ ist erfolgreich abgeschlossen. Die Firmenleitung besteht insgesamt aus ehemaligen Mitarbeitern der Thyssen Treppenlifte GmbH. Die Produktion beginnt vom ersten Tage an, mit einem hohen Auftragseingang. Gefertigt und vertrieben werden (zurzeit) die beiden Produkte T80 und Konstanz. Seit Neubeginn sind 27 ehemalige Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt.
Ihre Erfahrung ist unser größtes Kapital!

2008

Lippe Lift- und Anlagenbau ist seit 2004 wieder ein Ausbildungsbetrieb. Zurzeit werden zwei Personen in technischen Bereich und zwei Personen im kaufmännischen Bereich ausgebildet. Die Mitarbeiterzahl ist auf 48 gestiegen.

Die Lieferungen erfolgen weltweit. Ziele aller Mitarbeiter und der Geschäftsführung, für die zum Teil mehr als 20 Jahren gefertigten Produkte, sind auch weiterhin::


  • Qualität
  • Zuverlässigkeit
  • Kundenfreundlichkeit



Geschlossen:
An folgenden Tagen ist unser
Betrieb geschlossen:

02.10.2017 - 03.10.2017

30.10.2017 - 01.11.2017

Lieferzeiten:
Nach Produktionsfreigabe und gleichzeitiger Erfüllung der Zahlungsbedingungen:T80: ca. 4 Arbeitswochen/   Außenanlagen ca. +1 Arbeitswoche  Konstanz: ca. 4-5 Arbeitswochen  Jeweils für durchschnittliche Anlagen. Freigabeunterlagen ca. 1 Arbeitswoche, falls die Daten in Ordnung sind.

Produktinfo:

17_01 vom 16.02.2017

Falls Sie diese nicht bekommen
haben, senden Sie bitte eine
entsprechende e-mail an

info(at)lippelift.de

Nach Prüfung senden wir Ihnen
dann eine Download-Übersicht.

Sonstiges:
In den Sommerferien haben wir nicht geschlossen.